Hundenamen Ratgeber

1. April 2017 | Hundenamen

Wer sich auf die Suche nach einem Hundenamen macht, kann viel erleben! Wir haben ja bereits in unserem Beitrag „die schönsten Hundenamen“ einige schöne und ausgefallene Hundenamen zusammen getragen. Heute wollen wir Ihnen die Werkzeuge an die Hand geben, wenn Sie ganz verzweifelt bereits eine Auswahl an originellen Hundenamen haben, aber einfach nicht wissen, welcher der richtige für Ihren Hund ist oder noch bei Null anfangen!

Die Erfahrung zeigt, hängt man bei einer Entscheidung fest, hilft es nüchtern die Fakten zu sortieren und logisch vorzugehen! Das ist natürlich bei einer emotionalen Sache wie der Suche nach einem Hundenamen nie einfach, gewiss.

1. Geschlecht des Hundes?

Es mag marginal klingen, aber soll es ein weiblicher oder ein männlicher Hundenamen werden? Oft sind Namen zweigeschlechtlich angelegt, was zu Verwechselung oder die Sache unnötig komplizieren kann. Seien Sie direkt und geben Sie Ihren Hund am besten einen Namen, der gleich klar stellt, ob hier ein Rüde oder eine Hündin des Weges kommt.

2. Welche Rasse für die Bedeutung des Hundenamens?

Sie können eine Husky nicht Bienchen und einen Beagle nicht Brutus nennen – nun gut, können natürlich schon. Aber bedenken Sie: Ein Hundenamen hält ein ganzes Hundeleben lang – denken Sie daher in großen Zeitabständen, wenn ihr bester Freund Sie bereits 5 Jahre begleitet, wollen Sie ihn da wirklich immer noch Brutus rufen? Die Rasse ist entscheidend und grenzt das Feld bereits ein wenig ein, versuchen Sie das Wesen und sein Naturell im Namen im Blick zu behalten, der Name soll griffig und stimmig sein und natürlich wirken. Immer wieder schön, wenn der Hundenamen eine Bedeutung oder eine Herleitung hat, so lässt sich im Plausch von Hundehalter zu Hundehalter bereits eine nette Geschichte erzählen – unterschätzen Sie den Flirtfaktor Hund nicht.

3. Originelle und ausgefallene Hundenamen? Alltagstaugliche!

Klar, Petronius Maximus spiegelt die königliche Abstammung Ihres Hundes wieder. Aber bedenken Sie bei aller Originalität und Ausgefallenheit – Ihr Hund kann Kommandos über drei Silben nicht einwandfrei auseinander halten und Sie benötigen für den obigen Namen 4 Sekunden zum Aussprechen, versuchen Sie einmal 5x hintereinander Petronius Maximus Sitz! Petronius Maximus Platz! Petronius Maximus Fuss! Nehmen Sie doch lieber Aurelius oder Gallus – beides ebenfalls große römische Feldherren, aber deutlich kürzer in der Aussprache =) Die besten Hundenamen, weibliche wie männliche, finden Sie übrigens hier.

No comments yet.

Leave a comment

*